Bilder 001-044 = Aufbau
Bilder 045-116 = 14.08.2014 | Bilder 117-127 = 15.08.2014
Bilder 128-164 = 16.08.2014 | Bilder 165-169 = 17.08.2014

Zum Download aller Bilder (8MP) hier klicken
 

Wie auch schon letztes Jahr werde ich in den folgenden Zeilen ein paar Eindrücke meinerseits zur gerade beendeten Gamescom 2014 in Köln darlegen. In teilweise monatelanger Kleinarbeit wurde von den Ausstellern auf dieses Ereignis hingearbeitet. Die Ausstellung "Retro Gaming", organisiert durch das Haus der Computerspiele, hatte dieses Jahr knapp 30 Aussteller eingeladen und war auf rund 1300qm vertreten. Rekord!
 
Dienstag, 12. August 2014 - Aufbau
 
War ich letztes Jahr noch aufgeregt bin ich diesmal recht locker. Da sich die Begebenheiten bzgl. der 2013er-Ausstellung nur in Größe und Standort (wir "rutschen" von Halle 10.1 in Halle 10.2) verändern kann ich mir in etwas vorstellen was mich erwartet. Das bunte Ambiente bleibt zum Glück, ich finde das gut denn Retro ist bunt. Auch die Packerei ist entspannt, hab alles schon Tage vorher ins Auto geladen und mache mich vor der Messe ein paar Tage locker. Wie üblich ist einer der Höhepunkte auf der Fahrt zum Aufbau das Frühstück auf der Raststätte Siegerland/Ost - es ist nun mal so dass es das letzte Mahl ist was in Ruhe eingenommen wird... Nachdem ich in Köln 3x im Kreis gefahren bin - "wo ist denn diese blöde Rampe vom letzten Jahr?" - finde ich sie dann doch und parke brav vor dem Lastenaufzug auf Parkdeck 10. Macht Sinn, direkt darunter ist der Stand. Der Aufzugsführer lässt mich allerdings nicht rein - kein Ausweis. Ich wusste das gibt ein Problem. Nachdem ein Einweiser auf dem Parkdeck mich einschleusen will ("du gehörst einfach zu uns") und selbst ihm klargemacht wird dass _er_ auch nicht reinkommt kommt es zu einer kleinen Meinungsverschiedenenheit dieser Personen. Immerhin muss der Einweiser auch mal rein... zB zum pullern... Er ruft also seinen Chef an und ich René Meyer. Ich habe Glück, René ist schon da und bringt mir meinen Ausweis auf's Deck. So komme ich rein. Und sehe... es ist gut! :D

Mein Stand ist schräg gegenüber der Bühne. Perfekte Lage, hier ist immer was los. :D. Da die Tische noch fehlen fahre ich das Ausstellungsmaterial erst mal komplett rein. Der Aufbau geht recht schnell vonstatten, die Erfahrung spielt einem in die Karten. Nach rund vier Stunden ist alles komplett. Dieses Jahr habe ich statt zwei nunmehr vier Systeme im Angebot: Commodore 64, VC20, Amiga sowie ein Vectrex. Das Vectrex wird wieder der Renner sein. Ist mir aber bewusst :) Nach dem Aufbau mach ich mich wieder nach Hause, die PK am Mittwoch lasse ich sausen - habe eh nichts zu sagen - und werde Mittwoch erst gegen 16 Uhr wieder aufschlagen.

Mittwoch, 13. August 2014 (Fachbesuchertag), Donnerstag bis Sonntag, 14.-17. August 2014 - Messe

 
Am Fachbesuchertag treffe ich gegen 16 Uhr ein. Fachbesucher sind nur noch wenige zu sehen, meist tummeln sich junge Besucher an den Geräten. Vermutlich Schülerzeitung. :D. OK, die Messe lässt bekanntermaßen nachmittags immer ein gewisses Kontingent an "normalen" Besuchern rein. Alles ist sehr gemütlich, man kann sich unterhalten und so lässt sich das Ganze gut an. Meine Geräte funktionieren, die größte Sorge also unbegründet. So geht der Tag auch recht unaufgeregt zu Ende und gegen 21 Uhr sitze ich mit Dirk Vroomen (der seinen Stand direkt gegenüber meinem hat) und dessen Sohn Nikolai in der Hotelgaststätte des Hotels "Alte Poststation" in Overath und essen Nudeln. Ein Jägermeister und der Hausschnaps auf's Haus kommen hinzu. Wir brauchen Kraft!

Am Donnerstag treffen Dirk und ich schon gegen 8 Uhr ein, wir sind mit die Ersten. Das hat Gründe. Man kann in Ruhe alles vorbereiten und bei Öffnung der Türen entspannt. So auch hier, ab 10 Uhr strömen die Besucher hinein und nach 30 Minuten sind dann die meisten Konsolen und Computer besetzt. Die Kommentare der Besucher ähneln sich denen von 2013. Ältere Semster schwärmen von ihrem ersten C64, von der Datasette, von einem Atari 2600 oder der NES. Jüngere setzen sich an die Geräte und sind erstaunt warum die Sichtgeräte so dick sind und die Joysticks so hoch. :D

Was soll man nun schreiben. Es ist einfach schwer (sic!) Eindrücke wiederzugeben und solche Berichte sind für "Nichtdagewesene" ähnlich spannend wie ein Diavortrag des Urlaubs der netten Nachbarn von nebenan... Daher: Wer die Möglichkeit hat nächstes Jahr beizuwohnen - macht es. Es macht Spaß. Die Anzahl verschiedener Gerätschaften, die unterschiedlichen Projekte, Ausstellungen die man in dieser Form nur hier sehen kann - und das alles in einem Ambiente aus Neuzeit und 1980er. Viele erschrecken immer vor der Menschenmasse. Der Retrostand ist anders. Schilder mit "Wartezeit 2h" gibt es hier nicht. Es gibt so viele Geräte, eines ist immer bespielbar. Zur Not unterhält man sich mit einem der Standbetreiber. ;)

Eingehen möchte ich noch mal auf die Verlosungsaktion meines 'The Lost Caves'-Projektes welches nunmehr zum vierten mal auf der Messe als Premiere vorgestellt wurde. In der neunten Auflage gab es an drei Messetagen jeweils 10 Sammlerboxen zu gewinnen. Es wurden Lose an der Bühne verteilt und Rockford, der auf einem VC20 sein Unwesen trieb, wählte 10 dieser Lose aus deren Besitzer die Bühne betraten und zwei von drei Fragen richtig beantworten mussten. Funktionierte prächtig. Hin und wieder musste ein Publikumsjoker herhalten. Aber schlussendlich gewannen alle. Irgendwie muss es so gut gefallen haben dass Dirk und ich auch noch die Verlosung der Zeitschrift "Retro Gamer" in der aktuellen Ausgabe am Freitag und Sonntag übernehmen durften. Und schlussendlich brachte ich René Meyer vom Haus der Computerspiele auch noch dazu etwas über sich zu erzählen. Und über die Entwicklung des Standes den er maßgeblich zu verantworten hat. Das war mir ein Bedürfnis!

Auch die schönste Messe geht vorbei, als Fazit bleibt dass eine Wiederholung unumgänglich ist. :) Diesmal möchte ich einige Projekte nochmal explizit erwähnen die mir besonders aufgefallen sind. Als da wären:

Beste Stände: Beste Ausstellungen: Beste Bühnenshows: Es ist natürlich schwer im jeweligen Kontext etwas hervorzuheben, besonders im Bühnenbereich ist man nicht ständig anwesend und kann komplett folgen. Aber das was ich hier aufgeführt habe ist mir besonders positiv aufgefallen. Am DDR-Schreibtisch war u.a. die "Geschichte der SED (Abriß)" ein hochinteressantes Werk, doch, ja. :D

Ich wäre nicht ich wenn es nicht etwas zu kritisieren gäbe. Als da wäre: Es wäre sehr sinnvoll wenn sich die Aussteller an einem Abend (vor der Messe, zB mittwochs) abends zusammensetzen um sich näher kennenzulernen bzw. einfach mal austauschen. Sowas kann man direkt auf der Messe als auch irgendwo in einem Lokal vollziehen, je nach Bedarf. Der Kontakt während der Messe ist doch immer sehr schwierig wenn nicht unmöglich.

Aussteller sollten zu Messebeginn vor Ort sein, resp. die Geräte bespielbar. Es ist blöd wenn Teile der Ausstellung nicht bewirtet sind oder, schlimmer noch, Aussteller nicht in die Kabine kommen weil der Schlüssel noch "schläft". Das ist gelide gesagt: Sch...ade! Wenn man später kommt kann man das ja zur Not mit einem anderen Aussteller absprechen der sich dann drum kümmert dass die eigene Ausstellung läuft. Ich weiß aus eigener Erfahrung das man es als Einzelkämpfer schwer hat. Aber sowas lässt sich doch regeln. Wir kennen uns doch.

Desweitern ist auffällig das die Idee des Gemeinschatfsstandes nicht immer als solches aufgefasst wird. Mehr noch, dieses "wir" ist bei manchen doch eher ein "ich". Ausnahmslos alle sollten bedenken dass ohne den Kraftakt von René Meyer und seinen Mitarbeitern (die immer unauffällig im Hintergrund arbeiten) sowas in dieser Form gar nicht möglich wäre. Das schreibe ich nicht um mich irgendwie einzuschleimen (das können andere besser und René und ich sticheln uns auf der Messe ordentlich zu :D) sondern um einfach zum nachzudenken anzuregen. Abgrenzen in einer Gemeinschaft ist der erste Schritt zum ausgrenzen. Und die Darstellung als "Mittelpunkt der Messe" (auf und abseits der Messe) macht eher misstrauisch.

// schlonkel (23.08.2014)
 

Der Ausstellerausweis :)
 


Bild 001 von 168
 


Bild 002 von 168
 


Bild 003 von 168
 


Bild 004 von 168
 


Bild 005 von 168
 


Bild 006 von 168
 


Bild 007 von 168
 


Bild 008 von 168
 


Bild 009 von 168
 


Bild 010 von 168
 


Bild 011 von 168
 


Bild 012 von 168
 


Bild 013 von 168
 


Bild 014 von 168
 


Bild 015 von 168
 


Bild 016 von 168
 


Bild 017 von 168
 


Bild 018 von 168
 


Bild 019 von 168
 


Bild 020 von 168
 


Bild 021 von 168
 


Bild 022 von 168
 


Bild 023 von 168
 


Bild 024 von 168
 


Bild 025 von 168
 


Bild 026 von 168
 


Bild 027 von 168
 


Bild 028 von 168
 


Bild 029 von 168
 


Bild 030 von 168
 


Bild 031 von 168
 


Bild 032 von 168
 


Bild 033 von 168
 


Bild 034 von 168
 


Bild 035 von 168
 


Bild 036 von 168
 


Bild 037 von 168
 


Bild 038 von 168
 


Bild 039 von 168
 


Bild 040 von 168
 


Bild 041 von 168
 


Bild 042 von 168
 


Bild 043 von 168
 


Bild 044 von 168
 


Bild 045 von 168
 


Bild 046 von 168
 


Bild 047 von 168
 


Bild 048 von 168
 


Bild 049 von 168
 


Bild 050 von 168
 


Bild 051 von 168
 


Bild 052 von 168
 


Bild 053 von 168
 


Bild 054 von 168
 


Bild 055 von 168
 


Bild 056 von 168
 


Bild 057 von 168
 


Bild 058 von 168
 


Bild 059 von 168
 


Bild 060 von 168
 


Bild 062 von 168
 


Bild 063 von 168
 


Bild 064 von 168
 


Bild 065 von 168
 


Bild 066 von 168
 


Bild 067 von 168
 


Bild 068 von 168
 


Bild 069 von 168
 


Bild 070 von 168
 


Bild 071 von 168
 


Bild 072 von 168
 


Bild 073 von 168
 


Bild 074 von 168
 


Bild 075 von 168
 


Bild 076 von 168
 


Bild 077 von 168
 


Bild 078 von 168
 


Bild 079 von 168
 


Bild 080 von 168
 


Bild 081 von 168
 


Bild 082 von 168
 


Bild 083 von 168
 


Bild 084 von 168
 


Bild 085 von 168
 


Bild 086 von 168
 


Bild 087 von 168
 


Bild 088 von 168
 


Bild 089 von 168
 


Bild 090 von 168
 


Bild 091 von 168
 


Bild 092 von 168
 


Bild 093 von 168
 


Bild 094 von 168
 


Bild 095 von 168
 


Bild 096 von 168
 


Bild 097 von 168
 


Bild 098 von 168
 


Bild 099 von 168
 


Bild 100 von 168
 


Bild 101 von 168
 


Bild 102 von 168
 


Bild 103 von 168
 


Bild 104 von 168
 


Bild 105 von 168
 


Bild 106 von 168
 


Bild 107 von 168
 


Bild 108 von 168
 


Bild 109 von 168
 


Bild 110 von 168
 


Bild 111 von 168
 


Bild 112 von 168
 


Bild 113 von 168
 


Bild 114 von 168
 


Bild 115 von 168
 


Bild 116 von 168
 


Bild 117 von 168
 


Bild 118 von 168
 


Bild 119 von 168
 


Bild 120 von 168
 


Bild 121 von 168
 


Bild 122 von 168
 


Bild 123 von 168
 


Bild 124 von 168
 


Bild 125 von 168
 


Bild 126 von 168
 


Bild 127 von 168
 


Bild 128 von 168
 


Bild 129 von 168
 


Bild 130 von 168
 


Bild 131 von 168
 


Bild 132 von 168
 


Bild 133 von 168
 


Bild 134 von 168
 


Bild 135 von 168
 


Bild 136 von 168
 


Bild 137 von 168
 


Bild 138 von 168
 


Bild 139 von 168
 


Bild 140 von 168
 


Bild 141 von 168
 


Bild 142 von 168
 


Bild 143 von 168
 


Bild 144 von 168
 


Bild 145 von 168
 


Bild 146 von 168
 


Bild 147 von 168
 


Bild 148 von 168
 


Bild 149 von 168
 


Bild 150 von 168
 


Bild 151 von 168
 


Bild 152 von 168
 


Bild 153 von 168
 


Bild 154 von 168
 


Bild 155 von 168
 


Bild 156 von 168
 


Bild 157 von 168
 


Bild 158 von 168
 


Bild 159 von 168
 


Bild 161 von 168
 


Bild 162 von 168
 


Bild 163 von 168
 


Bild 164 von 168
 


Bild 165 von 168
 


Bild 166 von 168
 


Bild 167 von 168
 


Bild 168 von 168
 


Letztes Update dieser Seite: Sa., 23.08.2014  

(c) 2005-2014 schlonkel/LaN - alle rechte vorbehalten -